Berufsvorbereitung ab Klasse 7

 

Die Don-Bosco-Schule verfügt über ein eigenes Kon­zept zur Berufsvorbereitung. Zentral ist hier der Unterricht im Fach Arbeitslehre ab Klasse 7. Er begleitet die Schülerinnen und Schüler durch unsere Maßnah­men der Berufsvorbereitung, zu denen un­ter u.a. die Bausteine der Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss", zwei Projektwochen in Zusam­menarbeit mit der Jugendberufshilfe Trois­dorf sowie vier Schülerpraktika in Betrie­ben der Region gehören.

 

Ab Klasse 9 finden regelmäßig Einzelgespräche mit der Reha-Beratung der Bundesagentur für Arbeit statt, an denen auch die Erziehungsberechtigten teilnehmen.

 

Unsere herausragende Arbeit im Bereich der Berufsvorbereitung wird seit 2012 mit dem Berufswahlsie­gel des Landes Nord­rhein-West­falens aus­gezeichnet.

 

Für schriftliche Materialien zu unserem Konzept der Berufsorientierung nutzen Sie bitte die folgenden Download-Links:

Download
Konzept Berufsorientierung Don-Bosco-Schule
Schriftliches Konzept der Berufsorientierung an der Don-Bosco-Schule
HP Konzept der Berufsorientierung DBS.pd
Adobe Acrobat Dokument 112.9 KB
Download
Übersicht Berufsorientierung Don-Bosco-Schule
Tabellarische Übersicht über die Berufsvorbereitungsmaßnahmen an der Don-Bosco-Schule
Tabelle Berufsvorbereitung an der Don-Bo
Adobe Acrobat Dokument 60.4 KB

 

Qualifizierende Berufsvorbereitung

 

Berufswahlsiegel

Seit 2012 ist die DBS fortlaufend mit dem Berufswahlsiegel des Landes Nordhrein-Westfalen ausgezeichnet.

 

Praktika

Im Rahmen der Berufswahlorientierung absolvieren die Schülerinnen und Schüler unserer Schule von Stufe 7 bis Stufe 10 verschiedene Praktika. Darüber hinaus bieten wir noch vierfältige, individuelle Berufsvorbereitungs-angebote und -projekte an.

 

Zweistufige Berufsvorbereitung

In der Mittelstufe trainieren wir neben sozialen Kompetenzen gezielt Techniken zum erfolgreichen Lernen und Arbeiten, vorallem in den Hauptfächern Mathematik, Deutsch und Englisch, aber auch in der Hauswirtschaft, beim Werken, bei der Arbeit am PC oder in der Gartenarbeit. Hinzu kommen erste praktische Erfahrungen der Berufsvorbereitung im Rahmen der Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" wie Potenzialanalyse, Berufsfelderkundungen und Schnupperpraktika.

 

In den höheren Klassenstufen wird der Aspekt der Berusorientierung noch zentraler, mit dem Ziel, die Jugendlichen auf ein selbständirges und erfolgreiches  Berufsleben vorzubereiten. Die Schülerinnen und Schüler führen mit unserer Unterstützung Projekte zur Berufsvorbereitung, mehrere Betriebspraktika und ein Langzeitpraktikum durch. Im Rahmen der Berufsvorbereitung arbeiten wir intensiv mit außerschulischen Einrichtungen zusammen, wie etwa der Bundesagentur für Arbeit, dem Jugendbüro Troisdorf und dem Projekt "Paten für Ausbildung" der Diakonie

des Rhein-Sieg-Kreises.

 

Für alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 werden im Verlauf ihres Abschlussjahres gemeinsam mit den Eltern und Vertretern des Jugendbüros und der Bundesagentur für Arbeit passende Übergänge in betriebliche Ausbildung oder an weiterführende Bildungsgänge oder Berufskollegs der Region vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten bei uns den Förderschulabschluss. Schülerinnen und Schüler mit besonders guten Leistungen erhalten nach Beenigung der 10. Klasse den Hauptschulabschluss Klasse 9. Hierfür erhalten ausgewählte Schülerinnen und Schüler speziellen Förderunterricht, finanziert durch Spenden der Stiftung Nachbarschaftshilfe Rhein-Sieg.

 

Unsere Maßnahmen im Einzelnen:

 

Schülerbetriebspraktika in Klasse 7-10

An der Don-Bosco-Schule machen die Schülerinnen ab der Klassenstufe 7 mindestens ein Praktikum pro Schuljahr. Die Don-Bosco-Schule unterstützt die Schülerinnen und Schüler bei der Planung, Durchführung und Auswertung der Praktika.Wir arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich mit vielen Betrieben des Rhein-Sieg-Kreises zusammen.


Potenzialanalyse in Klasse 8

Seit vielen Jahren führt die Don-Bosco-Schule in Kooperation mit schulischen Trägern der Berufsvorbereitung die Potenzialanalyse durch. Die Potenzialanalyse ist fester Bestandteil der Bildungsinitiative des Landes NRW "Kein Abschluss ohne Anschluss". Die Schülerinnen und Schüler erhalten unterschiedliche Aufgaben, die neben schulischen Fächern auch handlungsorientierte Fähigkeiten abfragen. Sie erkennen ihre beruflichen Interessen und Neigungen und erfahren Beratung hinsichtlich der eigenen schulischen und beruflichen Perspektiven. Folgerungen für weitere Praxisphasen im Rahmen der Berufsorientierung werden direkt abgeleitet, zum Beispiel Vereinbarungen über zukünftige Praktika.

 

Weitere Informationen zur Potenzialanalyse erhalten Sie hier:

https://www.berufsorientierung-bonn-rhein-sieg.de/studien-und-berufsorientierung/potenzialanalyse.html


Langzeitpraktikum in Klasse 10                                                                                                 

Im Anschluss an das dreiwöchige Betriebspraktikum in Klasse 10 führen die Schülerinnen und Schüler der Don-Bosco-Schule ein Langzeitpraktikum durch. Indem die Schülerinnen und Schüler ab Herbst bis zur Schulentlassung wöchentlich einen Tag in einem festen Betrieb hospitieren, können sie sich auf lange Sicht bewähren, sodass die Chancen für einen Ausbildungsplatz erfahrungsgemäß steigen. Das Langzeitpraktikum ist innerhalb der Schulgemeinschaft fest verankert und findet eine hohe Akzeptanz bei den Schülerinnen und Schülern.

 

Weitere Informationen zum Langzeitpraktikum erhalten Sie hier:

https://www.berufsorientierung-bonn-rhein-sieg.de/studien-und-berufsorientierung/langzeitpraktikum.html


Berufsberatung durch die Bundesagentur für Arbeit                                                         

In den Räumen der Don-Bosco-Schule bietet die für die Schule zuständige Berufsberaterin der Bundesagentur für Arbeit drei individuelle Beratungsgespräche an. Bei den Beratungsgesprächen nehmen sowohl die Schülerinnen und Schüler, als auch ihre Eltern und die Klassenlehrer teil. In den drei Beratungsgesprächen werden die bisherigen Praxiserfahrungen (Berufsfelderkundungen und Praktika) der Schülerinnen und Schüler, ihr Abschneiden bei der Potenzialanalyse, ihre Schulleistungen sowie ihre beruflichen Zukunftspläne thematisiert. Das erste Beratungsgespräch findet im zweiten Halbjahr des 9. Schulbesuchsjahres statt.


Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro Troisdorf

Das Jugendbüro für Ausbildung und Beruf ist eine gemeinsame Initiative der Stadtwerke Troisdorf und des Jugendamtes der Stadt Troisdorf. Ziel ist die Integration der arbeits- und ausbildungssuchenden Jugendlichen bis 27 Jahren in einem ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten entsprechenden Ausbildungs- oder Arbeitsplatz. Im letzten Jahr wurde die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro Troisdorf weiter ausgebaut: Die Mitarbeiter des Jugendbüros nehmen an den schulischen Berufsberatungsgesprächen teil und unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler bei der Suche nach Praktikums- und Ausbildungsplätzen. Im Rahmen einer Projektwoche findet darüber hinaus für Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 ein Bewerbungs- und Mobilitätstraining statt.

 

Weitere Informationen zum Jugendbüro Troisdorf finden Sie hier:

http://www.troisdorf.de/web/de/familie_bildung/Bildung/Jugendbuero/index.htm


Pfau: Paten für Ausbildung

Die Initiative "Paten für Ausbildung" der Freiwilligen-Agentur des Diakonischen Werkes an Sieg und Rhein bietet seit 2006 Jugendlichen konkrete Hilfen bei der Berufsfindung an. Ehrenamtliche Patinnen und Paten unterstützen die Berufswahl und stehen rund um Bewerbungen beratend zur Seite und sind Ansprechpartner und Bindeglied zum Ausbildungsbetrieb bis zum Ende des ersten Ausbildungsjahres.

Weitere Informationen über das Projekt "Paten für Ausbildung" finden Sie hier:

https://www.diakonie-sieg-rhein.de/freiwilligen-agentur/pfau/


Stiftung Nachbarschaftshilfe Rhein-Sieg:

Förderunterricht zur Erlangung des Hauptschulabschlusses

Schülerinnnen und Schüler mit besonders guten Leistungen können an der Don-Bosco-Schule einen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 (ohne zentrales Abschlussverfahren) erlangen. Hierfür erhalten ausgewählte Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 neben dem Unterricht im Klassenverband zusätzlich Förderunterricht in Kleingruppen, der von einer qualifizierten Lerntherapeutin durchgeführt wird.

 

Diese Maßnahme wird bereits im dritten Jahr durch die Stiftung Nachbarschaftshilfe St. Augustin finanziert. Die Don-Bosco-Schule ist stolz, dass durch diese Maßnahme bereits 17 Schüleinnen und Schüler die Schule mit einem Hauptschulabschluss verlassen haben. Zur Zeit nehmen 15 Schülerinnen und Schüler am Förderunterricht teil.

 

Weitere Informationen über das Engagement der Stiftung Nachbarschaftshilfe finden Sie hier:

http://www.stiftung-nachbarschaftshilfe.de/

 


Mitarbeit im Schulkiosk                                                                                                             

Ab der Jahrgangsstufe 7 werden ausgewählte Schülerinnen und Schüler unter Anleitung in die Organisation des Schulkiosks der Don-Bosco-Schule eingearbeitet. Sie übernehmen den Einkauf,  bereiten kleine Speisen wie zum Beispiel belegte Brötchen zu, führen den Verkauf und rechnen die Einnahmen ab. Der Schulkiosk ist fester Bestandteil des Schullebens der Don-Bosco-Schule. Täglich werden von den Schülerinnen und Schülern innerhalb von einer Schulstunde bis zu 40 Brötchen zubereitet und in der ersten Hofpause verkauft.


Berufswahlpass

Das Ziel des Berufswahlpasses ist die Dokumentation der durchgeführten Maßnahmen der Berufsorientierung. Um Berufsberatungen passgenau durchzuführen und Übergänge zu vereinfachen, begleitet der Berufswahlpass die Schülerinnen und Schüler an der Klasse 7 bis über ihre Schulzeit hinaus. Die Einbindung in den Schulalltag findet hauptsächlich im Rahmen des Arbeitslehreunterrichts statt.

 

Weitere Informationen zum Berufswahlpass finden Sie hier:

https://www.berufsorientierung-bonn-rhein-sieg.de/informationen/informationen-fuer-schulen/downloads/portfolioinstrument-anschlussvereinbarungecko.html


Berufsorientierungsbüro                                                                                                             

Die Don-Bosco-Schule verfügt über ein Berufsorientierungsbüro. Hier finden sich neben einem PC-Arbeitsplatz mit Internetanschluss zahlreiche Broschüren von unseren Partnern der Berufsvorbereitung (z.B. von Berufsschulen des Rhein-Sieg-Kreises oder von Bildungsträgern von Berufsvorbereitungsmaßnahmen). Das Berufsorientierungsbüro dient den Schülerinnen und Schülern als Anlaufpunkt, wenn sie sich weitere Informationen beschaffen wollen oder Rat suchen.